Thrive Apprentice Visual Editor

Thrive Apprentice Visual Editor

aktualisiert am Januar 26, 2022

Thrive Apprentice gibt dir mit dem neuesten Update die totale Kontrolle über das Design deiner Lernumgebung. Du kannst ab sofort deine Kurshomepage, deine einzelnen Lektionen, Kapitel und Module, Header, Folter und die Sidebar - also eigentlich jeden Aspekt deiner Kurssektionen - ganz nach deinen Vorstellungen anpassen.

Mal ehrlich, in welcher anderen Kursplattform hast du diese Möglichkeit? Richtig, in keiner einzigen (zumindest zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels). 

In diesem Artikel stelle ich dir kurz die neuen Designoptionen vor, damit du besser entscheiden kannst, ob Thrive Apprentice auch etwas für dich wäre.

Hinweis: Thrive Apprentice ist Teil der Thrive Suite. Diese Suite bündelt alle einzelnen Plugins von Thrive Themes in einer Mitgliedschaft. Eine Übersicht über alle Thrive Themes Plugins findest du hier.

Thrive Apprentice Designtab

Im Thrive Apprentice Backend findest du unter dem Tab "Design" einen Schnellzugriff auf deine Anpassungsmöglichkeiten deiner Lernumgebung.

Die wichtigsten Punkte hier sind zum einen der Wizard (2), mit dem du das grundlegende Aussehen festlegst. Zum anderen der Template Editor (3), mit dem du die Designs der einzelnen Seiten anpassen und verfeinern kannst. 

Thrive Apprentice Designtab
  • 1. Dein aktives Design
    Hier siehst du das Design, welches du gerade bearbeitest. "Published" (grün) bedeutet hier, daß es das Design ist, welches du gerade deiner Lernumgebung zugeordnet hast.
  • 2. School quick start wizard
    Mit dem Wizard gehst du Schritt für Schritt alle Einstellungsoptionen durch, so daß sich auch Anfänger sehr schnell zurechtfinden werden. Wenn du bereits den Thrive Theme Builder benutzt, dann kommt dir der Wizard mit Sicherheit sehr bekannt vor.
  • 3. Template Editor
    Genau wie beim Theme Builder hast du durch Templates auch in Thrive Apprentice die Möglichkeit, deine Designs einmal festzulegen und diese dann auf deine ganze Lernumgebung "überzustülpen", egal wie viele Kurse, Lektionen, etc. du bereits zuvor angelegt hast.
  • 4. Typography
    Unter dem Punkt Typography kannst du deiner Lernumgebung eigene Schriftarten zuweisen, ganz gleich, welche Schriftarten du auf deiner eigentlichen Webseite benutzt. Übrigens: Falls du den Thrive Theme Builder benutzt, kannst du umgekehrt aber durch Aktivierung des Toggles auch ganz einfach die Schriftart deiner Webseite auf Thrive Apprentice anwenden.

Der School Wizard

Wie bereits angesprochen, leitet dich der School Wizard durch sämtliche Schritte, die dir dabei helfen, deine Lernplattform in Minuten zum Laufen zu bringen. 

Hinweis: All diese Einstellungen beziehen sich ausschließlich auf Thrive Apprentice. D.h. du kannst ganz eigene Menüs, Logos, Header & Footer für deinen Lernbereich festlegen und musst damit eben NICHT die Header/ Footer, Menüs und Logos deiner Webseite verwenden!

Thrive Apprentice School Wizard

Die einzelnen Schritte durch die dich der Wizard führt, sind:

  • Dein Logo
  • Deine "Brand colors"
  • Header/ Footer
  • Die Kurs - Übersichtsseite (Übersicht über alle deine Kurse)
  • Deine Kurs - Homepage (Startseite eines einzelnen Kurses)
  • Menüs
  • Die Modulübersicht (sofern du deine Kurse in Module unterteilst)
  • Das Aussehen der Sidebar
  • grobe Festlegung der Template für Text-/ Video-/ Audiolektionen

Dabei kannst du bei allen Punkten - bis auf Logo und Brand Colors - in Thrive Themes typischer Manier auf designte Vorlagen zurückgreifen, die es dir unglaublich einfach machen, eine schöne Lernumgebung zu erstellen. 

Designs

Vorlage für das Aussehen einer einzelnen Lektion

Tipp: Verstricke dich im Wizard nicht unnötig in Perfektionismus. Du kannst zum einen jederzeit hierhin zurückkehren, falls du glaubst, daß du eine komplett falsche Auswahl getroffen hast. Zum anderen kannst du deine ausgewählten Templates im nächsten Schritt noch in sämtlichen Bereichen nach deinen Vorstellungen anpassen, z.B. kannst du eine Sektion einfach ausblenden, wenn du sie nun doch nicht mehr anzeigen lassen möchtest.

Der Thrive Apprentice Template Editor

Wenn du im Wizard deine Designrichtung grob festgelegt hast, kannst du anschließend in den Template Editor springen. Hier findest du eine Übersicht über alle deine zuvor im Wizard festgelegten Templates.

Templates

Was ist ein Template? Ein Template legt fest, wie eine einzelne Seite aufgebaut ist bzw. welche Bereiche auf dieser Seite angezeigt werden, wie z.B. Header/ Footer, Sidebar, Headerbild, etc.

Templates legst du in Thrive Apprentice z.B. für einzelne Lektionen, die Kurshomepage oder deine Kursübersicht fest.

Sind Templates erst einmal erstellt, kannst du sie anschließend jeweils deinen Seiten zuweisen und abschließend mit Inhalt füllen.

Sobald du also im Template Editor mit der Maus über ein Template fährst, erscheint ein "Edit" - Button. Wenn du auf diesen klickst, kommst du in den Frontend - Bearbeitungseditor (funktioniert wie Thrive Architect bzw. der Theme Builder), wo du das Template entsprechend deiner Vorstellungen anpassen kannst.

Templates anpassen

Wie im Thrive Theme Builder kannst du das Template ganz einfach & umfassend anpassen

Was an Templates so besonders ist, ist daß du dir so viele Templates erstellen kannst, wie du nur magst und diese auch innerhalb eines einzigen Kurses anwenden kannst.

Stell dir vor, du machst einen allgemeinen Kurs zum Thema "Backen". Dann kannst du z.B. ein spezielles Template für Weihnachtsgebäck anlegen, eines für Ostergebäck, usw., und jedem dieser Templates ein einzigartiges Aussehen verpassen. Anschließend wendest du diese Templates auf deine einzelnen Module an und gibst deinem Kurs damit eine sehr persönliche & ansprechende Note.

Welche Templates kannst du anpassen?

  • Kurs Homepage
    Dieses Template zeigt eine Übersicht über all deine Kurse und ist wahrscheinlich die erste Seite, die deine Schüler sehen werden. Wichtiger als das Aussehen des Templates an sich (welches du im Wizard ausgewählt hast) ist aber das "Course-List-Element", welches bestimmt, welche deiner Kurse angezeigt werden. Nicht nur hast du momentan 17 verschiedene Designs zur Auswahl (welche du natürlich vollumfänglich anpassen kannst), sondern du kannst auch Regeln festlegen, welche Kurse in welcher Reihenfolge angezeigt werden sollen.
  • Text-/ Video-/ Audio- Lektionen
    Da du z.B. für Videolektionen mit Sicherheit eine große Video-Header-Sektion brauchst, auf die du in Textlektionen jedoch gänzlich verzichten kannst, kannst du dir für Text-, Video- & Audiolektionen jeweils einzelne Templates anlegen, die du genau auf den Verwendungszweck maßschneidern kannst. 
  • Module
    Diese Seite zeigt den Inhalt der einzelnen Module eines bestimmten Kurses.
  • Kursübersicht
    Die ist die Startseite eines einzelnen Kurses, auf der die einzelnen Module und Lektionen aufgelistet sind.
  • Zugriff verweigert
    Bisher hattest du zwar bereits die Möglichkeit, "Zugriff verweigert"-Seiten und Nachrichten anzeigen zu lassen, aber nun kannst du durch das eigens für diesen Zweck designte Template noch einfacher jemanden wissen lassen, warum er oder sie keinen Zugriff auf einen bestimmten Kurs bekommt.  

Hinweis: Grundsätzlich musst du keines der Templates bearbeiten, sondern kannst auch beruhigt einfach Template - Vorlagen auswählen und "unbearbeitet" übernehmen. Da diese von Thrive Themes Designern erstellt wurden, wird sich kaum jemand über deren Design aufregen ;-).

Wichtig ist für dich lediglich, daß du jederzeit alle Elemente nach deinen Vorstellungen gestalten kannst!

Fazit:

Thrive Apprentice macht es einem durch die neuen Designoptionen noch einmal so viel einfacher, das eigene Branding und die eigenen Vorstellungen auf die eigene Lernplattform anzuwenden.

Wenn du die Nase voll davon hast, daß dir andere Lernplattformen ihren Stil aufzwingen, du keine Elemente anpassen oder entfernen kannst, du Elemente benutzen musst, die du nicht willst und du deinen geliebten Pagebuilder nicht integrieren kannst: Thrive Apprentice ist genau für DICH!

Mit einem Stern (*) gekennzeichnete Empfehlungen sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link ein Produkt kaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Wichtig: Ich empfehle nur Produkte, die ich selber einsetze/ selber benutzt habe

>